RASMUS VÖGE

Kandidat für den Landtagswahlkreis

Herzogtum Lauenburg-Nord

RASMUS VÖGE

Kandidat für den Landtagswahlkreis

Herzogtum Lauenburg-Nord

Ich möchte Abgeordneter im Schleswig-Holsteinischen Landtag werden, um an Lösungen für die heutigen Herausforderungen unseres Kreises Herzogtum Lauenburg zu arbeiten und unser aller Zukunft in Schleswig-Holstein zu gestalten. Als Kreisvorsitzender der CDU Herzogtum Lauenburg und Ratsherr meiner Heimatstadt Mölln kenne ich die politischen Themen unseres Kreises Herzogtum Lauenburg nur zu gut. Ich treffe Menschen, spreche mit Amts- und Mandatsträgern, bin seit Jahren vor Ort präsent bei Vereinen, Verbänden, den Orts- und Amtsverbänden unserer Partei und kenne Land und Leute. Ich erhebe den Anspruch, den Kreis Herzogtum Lauenburg an führender Stelle im Parlament zu vertreten und die Anliegen des Wahlkreises kraftvoll, mit Nachdruck und Leidenschaft in die parlamentarischen Beratungen einzubringen. Daher bewerbe ich mich um die Nachfolge unseres langjährigen Abgeordneten Klaus Schlie im Landtagswahlkreis Herzogtum Lauenburg-Nord. Sein tatkräftiger Einsatz dient mir als Vorbild für meine Arbeit und meinen Gestaltungswillen in der Landespolitik. Seit 2017 sind wir stärkste Kraft im Land. Mit unserem Ministerpräsidenten Daniel Günther an der Spitze hat die CDU-geführte Koalition viele gute Entscheidungen getroffen: Die Sanierung von Landesstraßen, die Förderung von kommunaler Infrastruktur, wie Feuerwehrgerätehäuser, der neue kommunale Finanzausgleich zu Gunsten der Kreise, Einführung von Notenzeugnissen in der Grundschule, Reform der Oberstufe oder die Entlastung der Eltern durch das KiTa-Gesetz. Nur dank der CDU gibt es mehr Stellen bei der Polizei. Daniel Günther steuert Schleswig-Holstein souverän durch die Pandemie, doch nach der Landtagswahl rücken neue Herausforderungen in den Fokus: Wie lösen wir die Probleme an unseren Schulen? Wie stärken wir die Wirtschaft und wie sicher sind Arbeits- und Ausbildungsplätze im Gewerbe und Handwerk? Was tun wir für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft, zwischen Jung und Alt, Stadt und Land in allen Lebensbereichen? Was wird aus unserer regionalen Landwirtschaft? Und wie stärken wir die Innere Sicherheit bei uns im Kreis mit seinen besonderen Herausforderungen? Diesen Fragen werde ich mich ganz besonders widmen und stelle sie deshalb in den Mittelpunkt meiner Kandidatur.

Meine landespolitischen Handlungsfelder

laptop

SCHUL- UND BILDUNGSPOLITIK hat oberste Priorität. Im Bereich Digitalisierung brauchen wir für alle Lehrerinnen und Lehrer und Schülerinnen und Schüler eine einheitliche technische Ausstattung und eine gemeinsame Bildungs-Cloud. Wir brauchen moderne Lehrpläne und neue Fächer, z.B. im Bereich Wirtschaft und Politik und Medien.

WIRTSCHAFTSPOLITIK für den Mittelstand. Wir müssen wirtschaftlich aus der Krise herauswachsen. Dafür brauchen die Unternehmen im Kreis bestmögliche Rahmenbedingungen und keine weiteren Belastungen; das sichert Arbeits- und Ausbildungsplätze. Um dem Fachkräftemangel zu begegnen, fordere ich die Einführung von persönlichen Weiterbildungskonten, die das Land fördert.

GEMEINSAM IN STADT UND LAND den Zusammenhalt unserer Gesellschaft stärken, damit alle Bürgerinnen und Bürger, ob Jung oder Alt bei uns im Kreis gut leben können. Dazu gehört eine moderne Verkehrsstrategie, die Bus und Bahn, Auto und Fahrrad, intelligent miteinander vernetzt. Darüber hinaus setze ich mich für gleiche Lebensbedingungen ein mit guter medizinischer Versorgung, kulturellen Angeboten und bezahlbarem Wohnraum für alle Menschen.

STÄRKUNG VON FAMILIEN UND EHRENAMT ist eine dringende Aufgabe. Alle, die unser Land im Alltag am Laufen halten, verdienen mehr Beachtung. Das gilt auch für das ehrenamtliche Engagement in Vereinen und Rettungsorganisationen. Weniger Verwaltung und Bürokratie – mehr Unterstützung und Anerkennung der ehrenamtlichen Arbeit. Gute Freizeit- und Sportmöglichkeiten sind essentiell für den Ausgleich zu Schule, Ausbildung und Arbeit. Ich setze mich für eine unkomplizierte Förderung ein.

LANDWIRTSCHAFT, UMWELT- UND NATURSCHUTZ gelingen nur gemeinsam. Über die Herausforderungen der Landwirtschaft bin ich durch meine regelmäßigen Besuche auf Höfen in unserem Kreis bestens im Bilde. Unsere Bauern sind bereit, Veränderungen anzunehmen und Natur, Umwelt, Bienen und Insekten zu schützen. Bedingung dafür ist, dass die Familien auch langfristig ein sicheres Einkommen haben.

POLIZEI UND INNERE SICHERHEIT sind nur bei der CDU in guten Händen. Ich setze mich für den Erhalt aller Polizeidienststellen bei uns im Kreis Herzogtum Lauenburg ein. Wir sind solidarisch mit unseren Polizeibeamten. Gewalt gegen Polizeibeamte und Rettungs- und Einsatzkräfte muss hart bestraft werden.

Politik aus Verantwortung und Überzeugung

Ich bin 42 Jahre alt, in Schleswig-Holstein geboren und aufgewachsen, Vater eines 6jährigen Sohnes, von Beruf Schifffahrtskaufmann und arbeite im internationalen Vertrieb bei einem großen Container-Terminalbetreiber im Hamburger Hafen. Meine berufliche Unabhängigkeit und meine Familie sind mein Fundament für meinen klaren politischen Kompass in der Tradition der Nord-Union.

Ich bin seit 25 Jahren in der CDU. Die Union in Schleswig-Holstein ist meine politische Heimat und ich bin in der schleswig-holsteinischen Landespolitik zu Hause. Ich war acht Jahre Landesvorsitzender der Jungen Union und von 2004 bis 2012 bereits stellvertretender Landesvorsitzender unserer Partei. Ich bin mit den Vorgängen, Arbeitsweisen, Entscheidungswegen und handelnden Personen in unserer Partei, im Parlament und der Landesregierung bestens vertraut.

Sie alle wissen, dass unser Kreis Herzogtum Lauenburg und seine Menschen eine Perle in Schleswig-Holstein sind. Eine seit Jahrhunderten gewachsene Region, mit der sich die Bürgerinnen und Bürger ganz besonders identifizieren und die ihnen eine wunderschöne Heimat in reizvollen Dörfern und Städten ist.

Es wäre eine ganz besondere Aufgabe, diese einzigartige Region im Landtag vertreten zu dürfen. Meine langjährigen landespolitischen Kenntnisse und Erfahrungen, sowie mein kommunalpolitisches Engagement sind mein Rüstzeug, um mich als Ihr Landtagsabgeordneter für die Interessen aller Bürgerinnen und Bürger in Kiel einzusetzen.

Mir ist wichtig, dass die CDU als Volkspartei die Menschen und ihre Hoffnungen und Wünsche in den Mittelpunkt ihrer Politik stellt.

Ich verspreche Ihnen, hart zu arbeiten. Aus vollstem Herzen und tiefer Überzeugung für die Zukunft unsere Heimat.

Ich bitte um Ihr Vertrauen 

und Ihre Stimme.